Literaturprojekt
Literaturprojekt

Ellen Norten (Hrsg.)

DAS ALIEN TANZT KASATSCHOK

SF und Fantastik aus einem heiteren Universum

AndroSF 61

p.machinery, Murnau, Juni 2017, 278 Seiten, Paperback

ISBN 978 3 95765 083 2 – EUR 11,90 (DE)

eBook-ISBN

 

Weltuntergangsszenarien gibt es in der Science-Fiction zuhauf, Prognosen für eine dunkle Zukunft liefert schon die Gegenwart. Fantastische Literatur behandelt eher ernste Themen, Horror ist per se grausam. »Das Alien tanzt Kasatschok« präsentiert das Gegenteil. Die Geschichten sind lustig, heiter bis komisch, skurril, obskur oder absurd.

Inhalt unter anderem  
Bernhard Horwatitsch: POSIX-bug 2036

Einfühlsame Einblicke in das Leben mit Demenz

 

Bernhard Horwatitsch liest aus seinem Buch „Herz der Dings“

 

Kirchseeon – Mal ernst, mal heiter, oft überraschend und auch Mut machend: Bernhard Horwatitsch eröffnet in seinem Buch „Das Herz der Dings“ verschiedene Sichtweisen auf das Leben mit Demenz. Aus diesem liest der gelernte Fachpfleger für Gerontopsychiatrie auf Einladung der Alzheimer-Gesellschaft Ebersberg am Donnerstag, 8. Juni. Beginn ist um 18.30 Uhr im AWO-Seniorenzentrum Kirchseeon (Am Dachsberg 1-3), unter den Besuchern werden fünf signierte Bücher verlost.

Demnächst in Lichtwolf 58 (Ende Juni)

Von Bernhard Horwatitsch:

 

Weltverbesserer Wurstlabor

Klonen statt schlachten

Die Fleischindustrie hat die Beschränkung auf Eintöpfe und den gelegentlichen

Festtagsbraten gesprengt und gibt immer mehr Menschen ihre täglich Wurst. Geht es aber genauso weiter, wird Wohlstand zu Unvernunft.

 

Aus dem Text: Insgesamt werden in Deutschland acht Millionen Tonnen Fleisch produziert. Das sind 750 Millionen Tiere, die in Deutschland jährlich geschlachtet

werden. Für die Herstellung…

Stadtviertelgeschichten im Münchner Osten

 

Mittwoch,  4.10.17

von 18:00 bis 19:30 Uhr

 

 

 

in der Stadtbibliothek Giesing

Deisenhofener Str. 20

81539 München

Kursnummer F244255.

 

München ist voller Geschichten, geheimnisvoller Orte.  Ob mit dem Fotoapparat oder dem Stift. Sie wollten immer schon München auf Ihre Weise erzählen, Ereignisse die sich genau in Ihrem Stadtteil im Münchner Osten zugetragen hat. Oder Sie  interessieren sich für die Geschichte Münchens, lieben Ihr Viertel und  möchten den Münchner Osten entdecken, erkunden und bewahren. Seien es wahre Begebenheiten oder ausgedachte Geschichten:   gemeinsam mit einem erfahrenen Autor und Dozenten erleben wir den Münchner Osten in einer kreativen Werkstatt.

Stirb und Werde – Faust als Archetyp der Wandlung

Vom Sturm und Drang bis zum utopischen Sozialismus, vom trojanischen Krieg bis zur Kolonisierung Amerikas. 60 Jahre schrieb Goethe an seinem Faust. Es ist ein Epochen übergreifendes, grundlegendes Werk entstanden. Als Gelehrtendrama, Liebesdrama, Sittendrama, Wirtschaftsdrama bietet die Tragödie eine Projektionsfläche für nahezu alle intellektuellen Diskurse. Und sie ist auch noch im höchsten Sinne modern, als fundamentale Kritik am Projekt der Neuzeit.

Vom 15. November 2017 bis 07. Februar 2018

Studiengruppe Richard Strauss im Hansa-Haus

Münchner Bildungswerk

Das literarische Gespräch

 

 

Lesen ist ein großes Wunder.

 

 

regelmäßig Diskussionen über Bücher

Laufend Kurse beim ifl + com Das Bildungszentrum

 

Zu den Themen:

  • Ethik
  • Recht
  • Kommunikation
  • Kultursensible Pflege
  • Mobbing

Rufen Sie einfach an unter

 

Arwed Vogel

++49 ( )8762 726121

 

oder

 

Bernhard Horwatitsch

++49 ( )89 72016549

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Literaturprojekt