Literaturprojekt
Literaturprojekt

Bayern

 

 

_______________________________________________________

 

Nürnberg

 

Kulturladen Nord

_______________________________________________________

 

 

Humorvolle Figuren! Geht das heute noch - und wie?

 

Ohne Spaß gibt es nichts zu lachen, hat Erich Kästner geschrieben und eine Vielzahl von humorvollen Figuren in seinen Büchern entwickelt. Aber nicht nur im Kinderbuch - von Theodor Fontane über Thomas Mann bis zu Heinrich Böll und Italo Calvino – im Film und in Serien finden wir jene seltsamen Gestalten als Neben- und als Hauptfiguren.

Humorvolle Figuren sind nicht komisch, selten lustig, im Gegenteil: Sie sind ernst zu nehmen, bisweilen tragikomisch und grotesk, aber sie spiegeln – und deswegen sind sie so wichtig –die Seltsamkeiten unserer Welt. Humor ist, wenn man trotzdem lacht, heißt es ganz richtig - an diesem Tag zeigen wir was das für das literarische Schreiben bedeutet und erarbeiten Grundtypen von humorvollen Figuren, setzen erste Ideen in zwei Texte um, die in unserer Zeit spielen.
 
Eintägiger Schreib-Workshop mit Arwed Vogel
Termin: Sonntag 7. November 2021, 11.00 - 18.00 Uhr
Kursgebühr: 45 €, Teilnehmerzahl: mindestens 6, maximal 10

 

 
Anmeldung:
E-Mail an literatur@kultur-nord.org mit folgenden Angaben:

- gewünschter Kurs
- Name und Adresse
- Telefonnummer, unter der wir Sie bei kurzfristigen Änderungen erreichen können.

 

_______________________________________________________

 

Bamberg

_______________________________________________________

 

 

Schreibwerkstatt: Satzspiel und Wortfluss - Syntaxzaubereien

Wir unterschätzen oft die Möglichkeiten, die in der Satzbaukunst liegt. Deswegen beschäftigen wir uns an diesem Wochenende uns mit dem Fluss der Worte und wie er sich gestalten lässt. Wir bearbeiten einen Text auf immer neue Weise mit verschiedenen Stilmitteln, um zu erleben wie sich spannende Sprachmomente aus Rhythmus, Pausen und Wiederholungen erzeugen lassen. Darüber hinaus wird an Beispielen gezeigt, wie große Meister der literarischen Sprache ihre Sätze gestalten. Der Kurs ist für alle geeignet, die literarische, autobiographische, erzählende journalistische Texte wie Blogs, Features oder Ähnliches schreiben wollen.

Samstag, 29. Januar 2022 14:00–18:00 Uhr

 

Kursnummer

6007

Dozent

Arwed Vogel

Datum

Samstag, 29.01.2022 14:00–18:00 Uhr

Gebühr

29,21 EUR

Ort

Altes E-Werk
Tränkgasse 4
96052 Bamberg
Raum 117

 

https://www.vhs-bamberg.de/programm

 

 

 

_______________________________________________________

 

Lindau

_______________________________________________________

 

 

Der näcshte Kurs in Lindau findet im Sommer 2022 statt.

 

Anmeldung nach dem Lockdown unter:

 

https://vhs-lindau.de/Programm

 

 

______________________________________________________

 

Landshut

______________________________________________________

 

Die Entstehung eines Romans Intensivvortrag mit Diskussion

Ein Seminar für alle, die selber einen Roman schreiben oder wissen wollen, wie Autoren arbeiten.
Anhand der Entstehung seines Romans „Die Haut der Steine“ zeigt der Autor und Dozent Arwed Vogel die wichtigsten Arbeitsschritte und -techniken. Wie entwickelt man eine Konzeption, literarische Figuren und Spannung? Wie bewältigt man praktische Probleme, überarbeitet Texte, überwindet Schreibkrisen.
Dabei werden auch die Arbeitstechniken anderer Autoren mit einbezogen, bis hin zur Frage des Zeitmanagements und Veröffentlichung des fertigen Werks.

 

Kursnummer: 2121011108

 

Kurszeit

Di., 16.11.2021, 18:30 - Di., 16.11.2021, 21:30 Uhr

Kursgebühr

18,00 €

 

 

Schreibwerkstatt: Literarische Arbeitstechniken - Die Kunst der Beschreibung

 

Literatur lässt vor dem inneren Auge des Lesers eine Welt entstehen. Aber wie geschieht das?
Welche Möglichkeiten gibt es durch Perspektivführung und sprachliche Gestaltung den Leser in den Text zu ziehen und in ihm Bilder zu erzeugen. Dabei werden an diesem Seminar sowohl traditionelle als auch moderne Techniken der Beschreibungskunst von Landschaften, Gegenständen und Figuren in Praxis und Theorie vermittelt (perspektivische Beschreibung, motivische Beschreibung, multiperspektivische Techniken). Der Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.

 

Kursnummer: 2121011107

 

Kurszeit

Sa., 05.02.2022, 10:00 - Sa., 05.02.2022, 17:00 Uhr

Kursgebühr

36,00 €

 

Kursort für beide Kurse:

vhs, Ländgasse 41

Ländgasse 41
84028 Landshut

 

Anmeldung:

 

https://www.vhs-landshut.de/suchfunktion?tx_indexedsearch_pi2%5Baction%5D=search&tx_indexedsearch_pi2%5Bcontroller%5D=Search&cHash=6135e656ebadb10e509323563b4b9fe3

 

_______________________________________________________

 

Landsberg a. Lech

_______________________________________________________

 

Schreibwerkstatt: Wer gegen wen und warum? Literarische Figuren und ihre äußeren Konflikte

 

Grundlage der Literatur ist das Verbrechen, schrieb Aristoteles… Konflikte treiben die Handlung voran und sind Grundlage der Spannungserzeugung. Manchmal übertreiben es die Figuren, oft handeln sie ohne Leidenschaft - der Text wirkt dann blutarm und wenig mitreißend. Wie aber finden wir das richtige Maß und wie steigern wir angemessen und Schritt für Schritt einen Konflikt zum Höhepunkt, so dass er nachvollziehbar, glaubhaft wirkt, dem Leser Hören und Sehen vergeht und er das Buch verschlingt.

 

Kursnummer: U4102

Beginn

Sa., 12.02.2022, 10.00 - 17:00 Uhr  

Kursgebühr

30,00 €

Dauer

1 Tag


Kursort

vhs, Raum Rosarium

Hubert-von-Herkomer-Str. 110
86899 Landsberg am Lech

 

https://vhs-landsberg.de/kurssuche/kurs/Schreibwerkstatt-mit-Arwed-Vogel/U4102#inhalt

 

 

_______________________________________________________

 

VHS Mühldorf am Inn

www.vhs-muehldorf.de

_______________________________________________________

 

 

Kurzprosa klassisch: Schlaglicht und Pointe

 

Beginn

Sa. 20.11.2021, 10.00 Uhr bis 17 Uhr

   

Dauer

1 Tag

 

 

 

 

 

 

Vielfältig sind die Formen der Kurzprosa und doch: Das direkte Geschehen, die konzentrierte Kürze, der kleine Ausschnitt von Welt, das haben die meisten Formen gemeinsam.

Im Mittelpunkt steht die klassische Form der Kurzgeschichte, die ein Geschehen wie ein Blitzlicht aufleuchten lässt und in eine starke Pointe mündet. Nach Diskussion einiger handwerklicher Grundlagen schreibt jeder im Laufe des Tages eine Kurzgeschichte, die wir zuvor gemeinsam durchdenken und mit den Elementen versehen, die sie braucht. Wichtig dabei ist, sich auf neue Ideen spontan einzulassen, gerne auszuprobieren, um wie in einem Labor neue Versuche durchzuführen. Eine Idee darf gerne mitgebracht werden.
 

 

_______________________________________________________

 

 

 

 

Rufen Sie einfach an unter

 

Arwed Vogel

++49 ( )8762 726121

 

oder

 

Bernhard Horwatitsch

++49 ( )89 72016549

 

oder

 

nutzen Sie unser

 

Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Literaturprojekt